Park Logo Head
de en

Flips for Chips – Showdown in Schöneben
05.04.2017

Goodies und Cash für die besten Tricks, Beats und BBQ für alle: Das war die Shred Poker Session am Reschenpass. Die Crew baute dafür extra einen High-Class-Multihit – und die Rider übertrumpften sich darauf gegenseitig in punkto Höhe, Rotation und Kreativität.

Je kreativer und sauberer der Trick, desto höher die Chance auf die begehrten Pokerchips, die man danach gegen Cash und Goodies eintauschen kann – darum geht es beim Shred Poker. Beim dritten und letzten Stop dieser Saison, der im Snowpark Schöneben stattfand, ging es aber vor allem hoch her – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Shapecrew rund um Parkdesigner Moritz Klammer baute für die Session tagelang an einem Obstacle, das keine Vergleiche scheut: „Tubisfaction“ bestand aus einem Kicker mit Gap zum Tube, zwei Downtubes auf der Rückseite und zwei massiven Cornern, die für noch viel massivere Airtime sorgten.

 web schoeneben 02 04 2017 scenics fs sb unknown patrick steiner qparks 011
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs sb unknown patrick steiner qparks 038
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs unknown patrick steiner qparks 008
 web schoeneben 02 04 2017 action sb jonel fricke patrick steiner qparks 003
 web schoeneben 02 04 2017 action sb unknown patrick steiner qparks 002
 web schoeneben 02 04 2017 action fs unkown patrick steiner qparks 027
 web schoeneben 02 04 2017 action sb jonel fricke patrick steiner qparks 001
 web schoeneben 02 04 2017 action fs unkown patrick steiner qparks 023
 web schoeneben 02 04 2017 action fs moritz klammer patrick steiner qparks 009
 web schoeneben 02 04 2017 action fs moritz klammer patrick steiner qparks 007
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle sb unknown patrick steiner qparks 005
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs sb unknown patrick steiner qparks 037
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs sb unknown patrick steiner qparks 017
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs sb unknown patrick steiner qparks 035
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs sb unknown patrick steiner qparks 009
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs sb unknown patrick steiner qparks 010
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs sb unknown patrick steiner qparks 005
 web schoeneben 02 04 2017 lifestyle fs unknown patrick steiner qparks 010

In den Aufwärmrunden tasteten sich die Rider noch vorsichtig an das Obstacle heran, aber als der Speaker den Beginn der Session ankündigte, war die Zeit der Zurückhaltung schlagartig vorbei. Frontflips, Backflips, Spins in allen möglichen Drehzahlen und jeder verfügbaren und technisch machbaren Höhe – das Level und Kreativität der Tricks steigerten sich kontinuierlich. Auch die Herangehensweise an den Multihit änderte sich mit der Zeit – ging es am Anfang noch hauptsächlich um die Möglichkeiten der Corner, wurde bald die Mini-Pipe in der Mitte und der Gap auf die Tube zum Playground.

 web schoeneben 02 04 2017 scenics fs sb unknown patrick steiner qparks 018

Aber niemand war motivierter als die Shapecrew selbst: Nachdem sie die letzten Tage unaufhörlich Schneemassen in Form geschoben hatten, konnten sie es kaum erwarten, ihr Meisterwerk selbst auszuprobieren. Nach einem erbittertem Kampf an der Corner nahm schließlich Shaper Lukas Hofer mit 23 Chips den Sieg mit nach Hause – und damit nicht nur 200€ in bar, sondern auch den bisherigen Rekord für die meisten Pokerchips überhaupt. Ihm folgten Parkdesigner Moritz Klammer und Shaper Lukas Ruggenthaler auf dem zweiten und dritten Platz. Ines Klaasen überzeugte mit viel Motivation, guten Spins und kreativer Herangehensweise die Jury und bekam dafür nicht nur Goodies, sondern auch 50€ als Best Girl.

Nachdem jeder seine hart erkämpften Pokerchips gegen Goodies von Pinetime Clothing, Amplifi, TSG und QParks eingetauscht und die Sieger das Geld für ihre Partykassa abgeholt hatten, ließ man die Session noch mit Beats und BBQ in der eigens aufgebauten Chill Area ausklingen.

Der Multihit bleibt natürlich so lange es geht für euch stehen – wer sich also noch daran beweisen will, sollte demnächst im Park vorbeischauen. Und besucht uns auf Facebook, um auf dem Laufenden zu bleiben.

More Stuff

Wenn die Parks in eurer Umgebung schon geschlossen sind, geht die Saison im Superpark Dachstein erst richtig los! Hier stehen derzeit rund 35 Obstacles bereit und ebendiese wurden bei der Girls Shred Session am vergangenen Wochenende ausgiebig getestet. Um es vorweg zu nehmen: Die Mädels vergaben das Prädikat „Shreddenswert“ und sind nun dank professionellem Coaching richtig motiviert, weiter an den Skills zu feilen.

Credit: Denis Janezic

Wenn die Parks in eurer Umgebung schon geschlossen sind, geht die Saison im Superpark Dachstein erst richtig los! Hier stehen derzeit rund 35 Obstacles bereit und ebendiese wurden bei der Girls Shred Session am vergangenen Wochenende ausgiebig getestet. Um es vorweg zu nehmen: Die Mädels vergaben das Prädikat „Shreddenswert“ und sind nun dank professionellem Coaching richtig motiviert, weiter an den Skills zu feilen.

Mädels aufgepasst: Die Saison ist noch lange nicht vorbei, denn am 20. Mai wird im Superpark Dachstein von früh bis spät geshreddet! Die Girls Shred Sessions sind zurück und das heißt ihr erobert mit gleichgesinnten Mädels das Set-Up und werdet mithilfe von Pro-Coaches allerhand neue Moves auspacken.

Der Dachstein rief zum Oakley Roof Battle und alle kamen: Das Finale am 30. April markierte den Abschluss der QParks Tour und zugleich einen würdigen Start der Spring Sessions am Gletscher. Nach der Contest-Reise durch Österreich, Italien und der Schweiz erwartete die Rider im Superpark Dachstein allerfeinster Bluebird und eine anspruchsvolle Pro Kicker Line für den finalen Showdown. Dementsprechend stoked waren die Rider des gut besuchten Parks.

Der Dachstein rief zum Oakley Roof Battle und alle kamen: Das Finale am 30. April markierte den Abschluss der QParks Tour und zugleich einen würdigen Start der Spring Sessions am Gletscher.
Freeskier Sebi Mall fand lobende Worte für den Superpark Dachstein „Super Park und gute Kicker“. Ob er die Judges mit seinen Kicker-Skills beeindrucken konnte? Checkt die Ergebnisse im Video!

Filming & Editing: Denis Janezic & Jonas Schnürch
Music: Nufo - Express

Der Dachstein rief zum Oakley Roof Battle und alle kamen: Das Finale am 30. April markierte den Abschluss der QParks Tour und zugleich einen würdigen Start der Spring Sessions am Gletscher. „Das Level war mega, es war echt schwierig heute was zu reißen.“, bestätigt Snowboarder Felix Widnig. Ob er seinen anfänglichen Punktevorsprung am Ende nutzen konnte? Checkt das Video!

Filming & Editing: Denis Janezic & Jonas Schnürch
Music: Nufo - Starlight

Goodies und Cash für die besten Tricks, Beats und BBQ für alle: Das war die Shred Poker Session am Reschenpass. Die Crew baute dafür extra einen High-Class-Multihit – und die Freeskier übertrumpften sich darauf gegenseitig in punkto Höhe, Rotation und Kreativität.