Park Logo Head
de en

Shred-Queens ohne Limit: Der Blue Tomato Girls Day am Hochkönig
28.03.2017

Begeisterung für’s Shredden kennt keine Grenzen, weder Alter noch Geschlecht. Das haben die Mädels beim Blue Tomato Girls Day einmal mehr beweisen. Gemeinsam eroberten sie den Blue Tomato Kings Park Hochkönig am vergangenen Samstag, den 25. März, und bewiesen dabei, dass selbst die jüngsten Girls schon ordentlich im Set-Up mitmischen.

Eine Session ohne Altersbeschränkung

Gerade mal neun Jahre alt sind Rosa Pacher und Hanna Karrer, die zwei jüngsten Teilnehmerinnen am Blue Tomato Girls Day. Gemeinsam mit ihren Müttern feilten sie den ganzen Tag an ihren Shred-Skills und scheuten dabei selbst Medium-Kicker nicht. Im Gegenteil: Durch das Coaching der Blue Tomato Team Riderinnen Ana Rumiha, Lisa Veith, Regina Rathgeb sowie der Pro-Riderin Pilar de la Cruz konnten alle Mädels, egal ob Anfänger oder Fortgeschritten, ob Freeski oder Snowboard, ihre Progression ausbauen. Nur mittags waren die rund 45 Girls kurz für Burger und Drinks von Blue Tomato zu stoppen.

Ansonsten wurde vormittags und nachmittags tatkräftig geübt: „Alle Mädels waren sehr motiviert und pushten sich gegenseitig – ich habe heute bereits viel gelernt“, sagt Miriam Pichler, die zum ersten Mal am Hochkönig dabei war. „Der Park bietet sich mit seinen verschiedenen Lines und Levels sehr gut an, um Fortschritte zu machen.“ Ihren ganz persönlichen Progress konnten alle Shred-Queens am Ende des Tages bei der Goodies for Tricks Session zeigen – vor allem am Rail gaben die Mädels hier noch einmal alles.

 web muehlbach 25 03 2017 lifestyle sb roland haschka qparks 079
 web muehlbach 25 03 2017 lifestyle sb roland haschka qparks 072
 web muehlbach 25 03 2017 action sb hanna karrer roland haschka qparks 129
 web muehlbach 25 03 2017 action sb anne christiansen roland haschka qparks 117
 web muehlbach 25 03 2017 action fs unknown rider roland haschka qparks 064
 web muehlbach 25 03 2017 action fs regina rathgeb roland haschka qparks 062
 web muehlbach 25 03 2017 lifestyle sb roland haschka qparks 061
 web muehlbach 25 03 2017 lifestyle sb roland haschka qparks 045
 web muehlbach 25 03 2017 lifestyle sb roland haschka qparks 033
 web muehlbach 25 03 2017 lifestyle sb roland haschka qparks 023
 web muehlbach 25 03 2017 action sb unknown rider roland haschka qparks 125
 web muehlbach 25 03 2017 action sb unknown rider roland haschka qparks 008
 web muehlbach 25 03 2017 action sb steffi haas roland haschka qparks 114
 web muehlbach 25 03 2017 action sb nina machnow roland haschka qparks 068

Girls Club: Vorsicht spaßig!

Wie immer stand der Progress bei den Girls Shred Sessions an oberster Stelle, doch das war längst nicht alles! In gemütlicher Atmosphäre fanden sich auch neue Shred-Buddies: „Es war definitiv coo!l Mit Julia, die ich hier beim Girls Day kennengelernt habe, habe ich auch eine neue Freundin gefunden, mit der ich jetzt öfters im Park fahren kann“, erzählt Theresa Höher, die das erste Mal bei einem Girls Coaching dabei war. „Ein großartiger Tag“, stimmt Miriam zu und bringt damit den Blue Tomato Girls Day auf den Punkt.

Auf Facebook und Instagram findet man alle Highlights der vergangenen Saison und kann noch ausgiebig in Erinnerungen schwelgen. Die besten Pics vom Tag am Hochkönig findet ihr auf hier Facebook und Instagram.

More Stuff

10 Jahre gibt es ihn schon. Seit 10 Jahren bietet er Innovation, weiß ein ums andere Mal mit einem kreativen Set-Up zu überzeugen und ist Homebase einer Community, in der sich jeder Shredhead wohlfühlt. Der Superpark Planai feiert sein Jubiläum und erinnert sich an ein Jahrzehnt voller Shred-Action. Wir haben einen Blick in die Geschichtsbücher geworfen.

10 Jahre gibt es ihn schon. Seit 10 Jahren bietet er Innovation, weiß ein ums andere Mal mit einem kreativen Set-Up zu überzeugen und ist Homebase einer Community, in der sich jeder Shredhead wohlfühlt. Der Superpark Planai feiert sein Jubiläum und erinnert sich an ein Jahrzehnt voller Shred-Action. Wir haben einen Blick in die Geschichtsbücher geworfen.

10 Jahre gibt es ihn schon. Seit 10 Jahren bietet er Innovation, weiß ein ums andere Mal mit einem kreativen Set-Up zu überzeugen und ist Homebase einer Community, in der sich jeder Shredhead wohlfühlt. Der Superpark Planai feiert sein Jubiläum und erinnert sich an ein Jahrzehnt voller Shred-Action. Wir haben einen Blick in die Geschichtsbücher geworfen.

Auch in seiner zweiten Saison will der Golden Roofpark mit einem umfangreichen Set-up glänzen und Ridern aus dem Großraum Innsbruck eine chillige Homebase zum Shredden bieten. Die Shapecrew rund um die britische Parkdesignerin Samantha Bird befindet sich schon mitten in den Vorbereitungen und freut sich darauf, euch einen feinen Playground in den Schnee zu meißeln. Diesen Herbst hat es ja schon den einen oder anderen schneereichen Niederschlag auf der Lizum gegeben, es braucht jetzt im Winter nur so weitergehen, dann steht einer genialen Saison 2017/18 nichts im Wege.

„The closest ride from Innsbruck“ is back for more und bietet euch auf 400 Metern eine massive Ladung an Kickern, Rails, diversen Jibs und Boxen. Ob der in der ersten Saison so beliebte Rooftop Jib oder der Highlight-Corner nach rechts, ob Beginner oder Medium Area, hier findet jeder nicht nur eine Line für seine Twintips. Die regionale Freeski-Szene muss also auch dieses Jahr nicht weit fahren, um sich ein paar Shred-Sessions zu gönnen.

„The closest ride from Innsbruck“ is back for more und bietet euch auf 400 Metern eine massive Ladung an Kickern, Rails, diversen Jibs und Boxen. Ob der in der ersten Saison so beliebte Rooftop Jib oder der Highlight-Corner nach rechts, ob Beginner oder Medium Area, hier kann jeder mit seinem Board nicht nur eine Line ziehen. Die regionale Snowboard-Szene muss also auch dieses Jahr nicht weit fahren, um sich ein paar Shred-Sessions zu gönnen.

Die QParks Tour als größte Amateur Contest-Reihe für Freeskier und Snowboarder im Alpenraum macht ihrem Namen wieder alle Ehre: Auf neun Stops in vier Ländern sammeln ambitionierte Rookies wichtige Punkte für ihre Moves und zudem erste Erfahrungen im professionellen Contest Business. Unter den kritischen Augen der internationalen Judges werden sie ihre besten Tricks performen – schließlich geht´s um Geld- und Sachpreise im Wert von rund 30.000€. Außerdem winkt eine Qualifizierung für das krönende Finale, heuer erstmals im Snowpark Obergurgl beim „Game of Diamonds“.