Park Logo Head
de en

Oakley Roof Battle - Superpark Dachstein
30.04.2017

Nach Stops in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz ist es für die QParks Tour an der Zeit, an ihren Ursprung zurückzukehren. Im Superpark Dachstein startete mit dem Pleasure Jam der diesjährige Contestreigen und ebendort wird er am 30.4.2017 mit dem Oakley Roof Battle zu Ende gehen. Insgesamt haben sich 75 Rider für den finalen Showdown am Dachstein qualifiziert und werden um Preisgeld und Goodies im Wert von 9.000€ shredden. Damit ihr einen rundum genialen Tag habt,  ist zudem für Public Park, Beats und BBQ gesorgt.

Am 30. April findet mit dem Oakley Roof Battle der letzte „Contest for Riders“ der QParks Tour 16/17 im Superpark Dachstein statt. Alle Rider, die während der Saison ordentlich QParks Tour Points kassiert haben, sind automatisch für das große Tour Finale qualifiziert. Beim Oakley Roof Battle shredden sie ein Set-Up im Slopestyleformat, was bedeutet, dass die Rider nicht nur stylish jibben, sondern auch massiv senden werden.

 web dachstein 19 04 2015 action sb klara dinold roland haschka qparks 042
 web dachstein 19 04 2015 lifestyle fs roland haschka qparks 004
 web dachstein 19 04 2015 lifestyle fs sb roland haschka qparks 008
 web dachstein 19 04 2015 scenic roland haschka qparks 014
 web dachstein 16 04 2016 action fs thea fenwick roland haschka qparks 027
 web dachstein 16 04 2016 lifestyle fs roland haschka qparks 001

So läuft das Spektakel ab

Wie bei einem herkömmlichen Tour Stop wird es eine Wertung für den Oakley Roof Battle Tagessieger geben und zusätzlich wird der Gesamtsieger der diesjährigen QParks Tour ermittelt. Wer jetzt glaubt, dass sich beim letzten Contest nicht mehr viel tun wird, und die Rider nur mehr kalkulierte Safetyruns zeigen, der irrt – und zwar gewaltig. Denn beim Oakley Roof Battle gibt es für alle Teilnehmer die dreifache Punktezahl. Das bedeutet, dass der Kampf um die Gesamtwertung noch richtig spannend bleibt!

Als weiteren Anreiz für Topleistungen winkt den Siegern der Snowboard-Kategorien jeweils eine Wildcard für den Pleasure Jam 2017, wo sie sich in einem internationalen Riderfeld mit den Profis messen können. Die Freeskier dürfen sich nicht nur über einen coolen Contesttag, Preisgeld und fette Goodies freuen, sondern haben auch die Chance, wertvolle Punkte für den ÖSV Freeski Cup abzustauben. Zum feierlichen Saisonausklang gibt es nach der Siegerehrung bei der Talstation der Dachsteinbahn ein After-shred-get-together inklusive Grillerei und feinen Beats by Blue Tomato.

Timetable

 08:00 - 9:30
Rider Registration - Dachstein Bottom Station
 09:00 - 10:15
Training - Contest Line
 10:15 - 10:30
Riders Meeting - Chill Area
 10:30 - 13:00
Qualification - Contest Line
 13:00 - 13:15
Reshape
 13:15 - 13:30
Riders Meeting - Chill Area
 13:30 - 14:30
Finals - Contest Line
 from 14:30
Chill’n’Grill - Dachstein Bottom Station
 15:00
Goodie 4 Tricks Skate Session - Dachstein Bottom Station
 15:30
Prizegiving - Dachstein Bottom Station
 web dachstein 19 04 2015 lifestyle fs sb roland haschka qparks 014
 web dachstein 16 04 2016 lifestyle fs sb roland haschka qparks 024
 web dachstein 19 04 2015 action fs lara wolf roland haschka qparks 048
 web dachstein 16 04 2016 action sb moritz amsuess roland haschka qparks 026
 web dachstein 16 04 2016 lifestyle sb roland haschka qparks 005

Wer hat sich qualifiziert?

Welche Nachwuchs-Pros  die Qualifikation für das Oakley Roof Battle 2017 am Dachstein geschafft haben, könnt ihr den vollständigen Listen entnehmen. Die Snowboarder findet ihr hier und die Startliste für die Freeskier liegt hier. Aktuelle Infos zum Tour Finale findet ihr auf der QParks Tour Facebook Seite oder der Website. Um stets über den Superpark Dachstein Bescheid zu wissen, checkt ihr am besten die Facebook Seite oder die Website.

Wer sich optimal auf das Tour Finale vorbereiten, sich mit den hiesigen Dohlen anfreunden, oder einfach Gletscherluft schnuppern will, der kann schon jetzt tun, denn der Superpark Dachstein ist bereits eröffnet!

Wachst eure Bretter ein letztes Mal und kommt auf den Dachstein zum letzten QParks Shredfest der Saison. Bis bald – Wir freuen uns!

More Stuff

Die QParks Tour hatte zum Finale gerufen – Shredder verschiedenster Nationen kamen. Beim Game of Diamonds shreddeten die besten Tour-Rider ein letztes Mal gemeinsam und feierten zugleich den ersten Tour Stop überhaupt im Snowpark Obergurgl. Wer dort die meisten Tour Punkte abgegriffen hat und somit den Tagessieg und Gesamtwertung für sich entscheiden konnte, lest ihr im Folgenden.

Nach acht Tour Stops im gesamten Alpenraum ist es nun Zeit für den finalen Showdown: Am 15. April 2018 entscheidet sich beim Game of Diamonds, wer aus der QParks Tour 2018 als Gewinner hervorgeht. Contest-Action ist garantiert, abseits der Contest Line runden ein Public Park und Beats in der Chill Area das Programm ab!

Nach 15 Years for Freestyle muss eine ordentliche Party her - und wie könnte man den Freestyle besser feiern als mit einem Common Shred?

Den Recap des QParks Birthday Bash im Golden Roofpark Axamer Lizum könnt ihr euch hier ansehen!

15 Years for Freestyle - definitiv ein Grund dem Aufruf "Come shred with us!" zu folgen. Gemeinsam mit Wegbegleitern, Freunden und Ridern feierte QParks beim Common Shred auf der Axamer Lizum eine fette Geburtstagsparty!

Den Recap gibt's hier für euch.

„Come shred with us“ lautete das Motto der Feier und zahlreiche Freunde, Wegbegleiter und Rider folgten dem Ruf. Beim Common Shred auf der Axamer Lizum wurden vergangenes Wochenende 15 Jahre QParks gefeiert – mit allem, was zu einer richtigen Geburtstagsparty dazugehört.

Ihr wollt mehr über Mario Wanger vom Penken Park Team erfahren? Dann solltet ihr euch dieses Video unbedingt anschauen!

Schon einmal Bekanntschaft mit dem Penken Park Team gemacht? Nein? Na dann wird's aber höchste Zeit!