Park Logo Head
de en

Battle ROJal Schöneben– Vom Contest zur Jib-Session
11.01.2018

Für den ersten Stop der QParks Tour im Snowpark Schöneben war eine fette Freestyle-Party geplant, denn zu feiern gab es einiges: 15 Jahre QParks, den Auftakt der QParks Tour und zu guter Letzt die herausragende Leistung der Shapecrew, die trotz massenhaft Neuschnee den Park zum Shred-Paradies gemacht hatte. Das Wetter wollte dabei nicht so recht mitspielen, gefeiert wurde dennoch.

Anfangs stand es noch gut um den Battle ROJal, im Park war klare Sicht, nur im Tal lag eine fette Nebelwand und die Tour Community war topmotiviert und stoked einen feinen Tag im Snowpark Schöneben zu verbringen. Mit Daniel Melnikov war neben Österreich, Italien und den Niederlanden sogar Russland beim Battle ROJal vertreten. Im Training gaben Men, Women und Groms den Judges auf vier Kickern und einem Multi Jib einen Vorgeschmack darauf, was sie im Contest erwarten sollte.

 web schoeneben 07 01 2018 action sb jeremy gerritsen patrick steiner qparks 001
 web schoeneben 07 01 2018 action sb unknown patrick steiner qparks 005
 web schoeneben 07 01 2018 lifestyle sb fs unknown patrick steiner qparks 041
 web schoeneben 07 01 2018 action sb unknown patrick steiner qparks 010
 web schoeneben 07 01 2018 action sb demy janssen patrick steiner qparks 001
 web schoeneben 07 01 2018 action fs manuel pleifer patrick steiner qparks 001
 web schoeneben 07 01 2018 lifestyle sb fs unknown patrick steiner qparks 034
 web schoeneben 07 01 2018 lifestyle sb fs unknown patrick steiner qparks 016
 web schoeneben 07 01 2018 lifestyle fs unknown patrick steiner qparks 002
 web schoeneben 07 01 2018 lifestyle sb unknown patrick steiner qparks 001
 web schoeneben 07 01 2018 lifestyle sb fs unknown patrick steiner qparks 040

Mitten in der Qualifikation machte sich jedoch der Nebel im Park breit. „Die Judges haben aufgrund der schlechten Sicht beschlossen, dass kein Contest gefahren werden kann“, erzählt Daniel. Die Parkrats genehmigten sich daher eine kurze Pause bei Würstel, Drinks und gutem Sound, während der Start zum Multi-Jib Obstacle versetzt wurde.

Ohne eine feine Session wollte man Schöneben am Reschenpass schließlich nicht verlassen. Also wurde das Battle ROJal zur Goodies for Tricks Session gekürt, bei der sich alle Rider Giveaways von Pinetime, Amplifi und QParks verdienen konnten. Für Judge Andy Lehmann war die Session gelungen: „Das Wetter war heute leider nicht auf unserer Seite, aber wir haben wie immer das Beste rausgeholt. Aus dem Set-Up, den Fahrern und auch dem Kuchen.“ Den gab es nach dem gemeinsamen Shredden, um den 15. Geburtstag von QParks gebührend zu feiern.

Der erste Tourstop lief nicht wie geplant, war aber dank der anwesenden Community ein feines Event. Alle Infos zu den anstehenden Contests findet ihr auf der Website, auf Facebook jeweils für Freeski und Snowboard oder auf dem Instagram Account der QParks Tour.

More Stuff

Die Shape Academy ist Kaderschmiede und Profi-Crew zugleich – seit 2014 verbirgt sich hinter diesem Namen ein Ausbildungskonzept, das Wintersport-Begeisterten die Möglichkeit gibt, ihre Passion zur Profession zu machen. Mit ihren 265 tatkräftigen Mitgliedern und Ausbildnern gibt es keine vergleichbare Größe im Schnee- und Anlagenbau weltweit. Mit vereinten Kräften erschufen die Crew-Mitglieder aus 22 Ländern in der vergangenen Saison 45 QParks in fünf Ländern. Durch die tägliche, professionelle Shape-Arbeit können Rider aller Niveaus traumhafte Momente am Berg erleben – egal ob ihr Progression in der Luft oder Spaß am Jibben sucht. Die Shape Academy sorgt für „Perfect Rides“.

Zu Saisonende zeigte ein internationales Riderfeld bei dem Game of Diamonds noch einmal, was die besten Shredder der QParks Tour so drauf haben. Im Snowboard Edit seht ihr mehr!

Beim Game of Diamonds lieferten sich die besten Shredder der Tour noch einmal ein spannendes Battle um die Top-Plätze im Tour Ranking. Im Freeski-Edit seht ihr alle Highlights!

Die QParks Tour hatte zum Finale gerufen – Shredder verschiedenster Nationen kamen. Beim Game of Diamonds shreddeten die besten Tour-Rider ein letztes Mal gemeinsam und feierten zugleich den ersten Tour Stop überhaupt im Snowpark Obergurgl. Wer dort die meisten Tour Punkte abgegriffen hat und somit den Tagessieg und Gesamtwertung für sich entscheiden konnte, lest ihr im Folgenden.

Nach acht Tour Stops im gesamten Alpenraum ist es nun Zeit für den finalen Showdown: Am 15. April 2018 entscheidet sich beim Game of Diamonds, wer aus der QParks Tour 2018 als Gewinner hervorgeht. Contest-Action ist garantiert, abseits der Contest Line runden ein Public Park und Beats in der Chill Area das Programm ab!

Nach 15 Years for Freestyle muss eine ordentliche Party her - und wie könnte man den Freestyle besser feiern als mit einem Common Shred?

Den Recap des QParks Birthday Bash im Golden Roofpark Axamer Lizum könnt ihr euch hier ansehen!

15 Years for Freestyle - definitiv ein Grund dem Aufruf "Come shred with us!" zu folgen. Gemeinsam mit Wegbegleitern, Freunden und Ridern feierte QParks beim Common Shred auf der Axamer Lizum eine fette Geburtstagsparty!

Den Recap gibt's hier für euch.