Park Logo Head
de en

Eine königliche Portion Freestyle
Die Tomaten im Blue Tomato Kings Park Hochkönig
11.03.2019

Tatsächlich, im Blue Tomato Kings Park Hochkönig wird mehr geklotzt als gekleckert. Das Setup des Playgrounds macht seinem Namen alle Ehre. Denn was hier an verschiedenen Obstacles geboten wird, entspricht dem Äquivalent eines 51-Gänge Menüs an der meterlangen Tafel eines Europäischen Adelshauses. Goldenes Besteck inklusive. Zum Dinner geladen hat der König diesmal Karl Brandl, Nic Biembacher und Felix Widnig.

Die tapferen Freiherren von Steeze aus dem Haus der blauen Tomate wurden von dem König bei perfekten Bedingungen und traumhaftem Wetter empfangen. Was die ritterlichen Rider so von ihrem Monarchen des Send halten und was ihnen der Tag brachte, verraten euch die folgenden Zeilen.

 web muehlbach 26 02 2019 action fs nic biembacher roland haschka qparks 015
 web muehlbach 26 02 2019 action sb felix widnig roland haschka qparks 060
 web muehlbach 26 02 2019 scenic roland haschka qparks 014
 web muehlbach 26 02 2019 scenic roland haschka qparks 055
 web muehlbach 26 02 2019 lifestyle fs sb roland haschka qparks 001
 web muehlbach 26 02 2019 lifestyle fs sb roland haschka qparks 048
 web muehlbach 26 02 2019 lifestyle sb roland haschka qparks 047
 web muehlbach 26 02 2019 action sb karl brandl roland haschka qparks 041
 web muehlbach 26 02 2019 action sb karl brandl roland haschka qparks 065
 web muehlbach 26 02 2019 action sb felix widnig roland haschka qparks 010
 web muehlbach 26 02 2019 action sb felix widnig roland haschka qparks 038
 web muehlbach 26 02 2019 action sb felix widnig roland haschka qparks 043
 web muehlbach 26 02 2019 action sb felix widnig roland haschka qparks 050
 web muehlbach 26 02 2019 action fs nic biembacher roland haschka qparks 030
 web muehlbach 26 02 2019 action fs nic biembacher roland haschka qparks 014
 web muehlbach 26 02 2019 action fs nic biembacher roland haschka qparks 025

Manchmal ist Länge doch alles

Tja, was soll man sagen: 1,8 Kilometer sind einfach 1,8 Kilometer. Die Zahlen lügen nicht. Und ebenso wenig lügen Karl, Nic und Felix, wenn sie unisono betonen, wie geil es ist, so viele Kicker in einer Line fahren zu können.

„Dass man in einem Run 7 Kicker springen kann, kommt nicht so oft vor“, erklärt Felix. Der Villacher Snowboarder war schon vor 5 Jahren das erste Mal bei einem Contest im Blue Tomato Kings Park Hochkönig und meint, dass der Park über die Jahre „immer besser geworden ist“.

Dass der Kings Park jedenfalls einen Ausflug wert ist, meint auch Snowboarder Karl. Er lebt in Wien und ist deshalb mit royalem Flair vertraut. Trotzdem hat er es zum Shooting das erste Mal in den Kings Park geschafft. Und er wurde mit einem richtig guten ersten Mal belohnt: „Ich finde den Park mega geil, die Lage ist irre. Es gibt urviele Obstacles und super Rails.“ Urviel heißt in dem Fall 51 Obstacles – 36 Jibs und 15 Kicker.

Vor allem die 15 Kicker haben es Freeskier Nic Biembacher angetan. Der Hopfgartener besucht das Skigymnasium Saalfelden und hat dank seiner Leidenschaft fürs Fliegen vor einigen Jahren die alpine Karriere an den Nagel gehängt: „Mir taugt Airtime einfach und mir gefällt die Kreativität im Freestyle. Hier muss man nicht einfach eine Linie runterfahren.“  Und beides findet er im Blue Tomato Kings Park. Zwar sind die Kicker nicht übertrieben groß, aber „brutal fein“ und summiert kommt man auf richtig viel Flugzeit pro Lap.

Standesgemäße Anreise

Und wie es sich für einen König ziemt, erfolgt die Anreise zum Park auch nicht per schnödem Schlepper. Nein, zum Kings Park gelangt man im Kings Cab. Logisch. In der 8er Gondel finden Rider und gesamte Entourage Platz.

Wie es aussieht, wenn die 3 Blue Tomato Teamrider im Kings Park loslegen, dürft ihr euch hier reinziehen, wenn euch Freeski interessiert. Und hier geht’s lang, wenn euch Snowboarden näher liegt. Alle weiteren News, Infos und Schandtaten des Kings findet ihr auf Facebook, Instagram und der neuen Website.

More Stuff

Spring Sessions - in Ehrwald (noch) Fehlanzeige. Auf den umliegenden Berggipfeln und im Tal liegt Schnee, Bluebird und ein bestens geshapter Park. Eine Crew aus Ridern hat die Blubird-Tage Mitte März genutzt und mit einer Media Crew das Setup des Snowpark Ehrwalder Alm gecheckt: Hier gibt's den Edit - Airtime und Drone-Shots inklusive!

Credits: Raphael Pöham

Ein strahlend blauer Himmel, ein internationales Riderfeld und eine fette Contest-Line, die es mächtig in sich hatte. Das Game of Diamonds begeisterte die Crowd einmal mehr mit einem sensationellen Finale, bei dem nicht nur um den Tagessieg, sondern auch die Krone der gesamten QParks Tour 2019 geshreddet wurde.

Nach einer spektakulären Contest Serie findet das Grand Finale der QParks Tour wieder in Obergurgl statt. Am 31.03.2019 werden beim Game of Diamonds die Sieger der QParks Tour gekürt. Wer mit seinen Tricks punkten kann, sichert sich außerdem jede Menge Goodies und Cash!

Wie schon letztes Jahr feiert die QParks Tour ihr Grande Finale am Ende der Saison wieder in Obergurgl! Nach insgesamt sechs Stops im gesamten Alpenraum werden am 31. März beim Game of Diamonds die Gewinner der QParks Tour 2019 auserkoren – ihr könnt also mit Contest Action der Extraklasse rechnen!

Der Familypark Ehrwald steht unter dem Motto "Progression all the way!" - egal ob ihr eure ersten Freestyle-Schritte unternehmt oder eine Trainings-Session einlegen wollt, dieses Beginner-Setup bietet allen etwas!

Credits: Raphael Pöham

Schnee so weit das Auge reicht – auf den umliegenden Berggipfeln und im Tal. Dazu strahlend blauer Himmel und der Ausblick auf eine frisch geshapte Kicker Line. Klingt nach perfekten Conditions für einen sicken Shred Day? Definitiv! Wo diese perfekten Spring-Shred-Bedingungen Mitte März herrschen? Auf der Ehrwalder Alm.

Ein Contest bei bestem Frühlingswetter, ein schickes Slopestyle Setup und gute Vibes! Das war der 6. QParks Tour Stop 2019 - die Oakley Schilthorn Open 2019. Im SKYLINE SNOWPARK waren es vor allem die Schweizer Rider, die auf heimischen Terrain ordentlich Cash und Goodies abräumten.

Tatsächlich, im Blue Tomato Kings Park Hochkönig wird mehr geklotzt als gekleckert. Das Setup des Playgrounds macht seinem Namen alle Ehre. Denn was hier an verschiedenen Obstacles geboten wird, entspricht dem Äquivalent eines 51-Gänge Menüs an der meterlangen Tafel eines Europäischen Adelshauses. Goldenes Besteck inklusive. Zum Dinner geladen hat der König diesmal Karl Brandl, Nic Biembacher und Felix Widnig.