Park Logo Head
de en

Aufbau im Blue Tomato Kings Park Hochkönig
Ein Interview mit Parkdesigner Karl Sanderson
20.01.2020

Das Setup im Blue Tomato Kings Park Hochkönig hat bereits einige Veränderungen hinter sich. Letztes Wochenende durfte beispielsweise die Slope Area (bottom section) mit einer erlesenen Auswahl an Obstacles ihr Comeback feiern. Wir haben uns mit dem Kopf hinter unserem Snowpark unterhalten: Parkdesigner und Pistengerätfahrer Karl Sanderson. Er erzählt uns was bisher im Park so abging, was in den kommenden Wochen geplant ist und sein persönliches Lieblings-Feature.

Hi Karl, wie lief der Aufbau bisher? Was habt ihr seit Saisonbeginn so gemacht?

Karl: "Der Build-up im Kings Park läuft ganz gut, wenn man den geringen Schneefall diese Saison berücksichtigt. Hannes und unsere Snowmaker hier am Hochkönig haben uns ein bisschen mit Kunstschnee geholfen, damit wir ein erstes Setup im Dezember aufstellen konnten.

 „Stand heute haben wir zum einen die Welcome Area (top section) aufgebaut und diese Section hat bereits einen Rebuild vom Anfangs-Setup hinter sich. Dann haben wir die Small Jump Line (4 Kicker) und die Medium Jump Line eröffnet. Unsere Jib Line vom Anfang der Saison ist mittlerweile Geschichte, da wir dort nun an der Advanced Jump Line und einem Multi-Jib-Feature arbeiten. Zudem haben wir die Slope Area (bottom section) geöffnet mit 3 Medium Jumps, 2 Small Jumps, einer Corner und 13 Jibs. In diesem Teil haben wir ein neues Setup verglichen mit vergangener Saison und ich hoffe es gefällt den Ridern. Im weiteren Saisonverlauf werden wir noch die ein oder andere Änderung vornehmen, je nachdem wie gut es der Wettergott mit uns hält.“

Was sind die nächsten Schritte?

Karl: „Diese Woche werden wir ein bisschen Kunstschnee in den mittleren Teil des Kings Park schieben und dann mit dem Aufbau der Advanced Kicker Line beginnen.“

Bist du glücklich mit deiner Shapecrew?

Karl: „Oh ja!. Die Crew ist fantastisch. Wir haben einige Rückkehrer aus der Vorsaison. Gabo, Szabi, Olli und Franck sind zurück. Diese Kontinuität hilft natürlich bei der täglichen Arbeit. Unsere neuen Shaper Charline, Bartek und Lukas haben sich super integriert und sind definitiv wertvolle Crewmitglieder.“

Was ist dein persönliches Highlight im Park? Lieblings Feature/Obstacle?

Karl: „Wenn ich mich festlegen muss, dann wahrscheinlich die Medium Jump Line mit 3 Kickern im oberen Bereich des Parks.“

Kannst du uns mal erzählen wie so ein normaler Shape-Tag aussieht? Was passiert im Park, sobald die Lifte nicht mehr fahren und die Sonne am Horizont verschwindet?

Karl: „Die tägliche Arbeit nach Sonnenuntergang ist immer ein bisschen unterschiedlich. In der Regel fahren wir durch den Park und machen uns Notizen zu Problemstellen, wie Bereiche mit zu wenig Schnee oder vielleicht muss ein Feature wieder ausgegraben oder verändert werden. Manchmal brauchen auch die Kicker einen Rebuild, da sie vielleicht etwas geschmolzen sind oder Neuschnee die Form verändert hat. Zusammen mit der Crew machen wir uns einen Plan und sehen dann den Arbeitsaufwand. Zu dieser Jahreszeit wechseln wir oft Obstacles oder versetzen Features zusätzlich zu den täglichen Reshapes. Wir schieben auch Schnee in die als nächstes geplante Park Section, sobald wir mit dem Präparieren der existierenden Parkbereiche fertig sind.“

 web hochkoenig 31 12 2019 documentaries pascal baronit qparks 97
 web hochkoenig 31 12 2019 documentaries pascal baronit qparks 46
 web hochkoenig 31 12 2019 documentaries pascal baronit qparks 75
 web hochkoenig 31 12 2019 documentaries pascal baronit qparks 93
 web hochkoenig 31 12 2019 documentaries pascal baronit qparks 28
 web hochkoenig 31 12 2019 documentaries pascal baronit qparks 32
 web hochkoenig 31 12 2019 documentaries pascal baronit qparks 38
 web hochkoenig 31 12 2019 documentaries pascal baronit qparks 12

In den Clips sehen wir wie du diese massive PRINOTH Maschine fährst und dennoch schaut es oft sehr geschmeidig und sanft aus wie du durch den Park fährst. Wie viel Training braucht man bis man wirklich weiß was man mit diesem fetten Gerät macht?

Karl: „Ich denke es gibt verschiedene Level an Expertise für Pistegerätfahrer. Am Anfang lernt man das grundlegende Fahren und Präparieren. Nach einer gewissen Zeit und Erfahrung, beginnt man besser zu verstehen wie man das Planierschild und die verschiedenen Techniken für die Fräse einsetzt. Wenn man dann noch mehr Erfahrung mit der Maschine sammelt, kommt das Verständnis für den effizienten Einsatz von großen Schneemassen und für verschiedene Fahrtechniken bei wechselnden Schneebedingungen. Schließlich lernt man wie man schnell und präzise baut. Dazu gehört auch der Umgang mit verschiedenen Features. Damit geht natürlich auch das Verständnis für Parkdesign, Parkbau und Instandhaltung einher. Hier lerne selbst ich immer wieder dazu, obwohl ich bereits in meiner 18. Saison als Pistengerätfahrer bin.“

Gibt es noch etwas, das du den Kings Park Rider mitgeben möchtest?

Karl: „An alle Kings Park Rider kann ich nur sagen, vielen Dank und kommt gerne wieder! Ich weiß es gibt viele Parks in der Umgebung und wir sind sehr dankbar, dass ihr in unserem Park fahrt. Seid freundlich zur Shape-Crew und sagt uns gerne was ihr über den Park denkt. Wir schätzen konstruktives Feedback sehr!

Achja, bitte stellt euch nicht oben auf die Corner oder in die Landungen von unseren Kickern. Damit gefährdet ihr euch selbst und auch andere.

Be safe, have fun and thank you!”

Wie ihr seht, ist ordentlich Action im Blue Tomato Kings Park Hochkönig angesagt. Wir haben bereits 39 Obstacles geöffnet und es werden immer mehr. Stay tuned!

Auf Facebook und Instagram teilen wir auch meistens Banger-Shots und Clips aus dem Kings Park Universum. Schaut mal vorbei!

 

More Stuff

Am 15. Februar 2020 gastieren die QParks Girls Shred Sessions im Penken Park in Mayrhofen und das wird wieder ein feines Highlight für alle shred-motivierten Mädels. Inkludiert sind professionelle Tipps der weiblichen Freestyle-Coaches, Goodies und ein Mittagessen for free auf der Grillhofalm.

Die Zeiten, in denen Shapen reine Männersache war, sind schon lange vorbei. In Obergurgl genauer gesagt seit über 4 Jahren. Denn genau so lange gibt es dort bereits die größte all-female Shapecrew der Alpen: die Diamond Girls Crew!

Am 16.02.2020 steht im Snowpark Ehrwalder Alm Contest-Action auf dem Plan!

Bluebird, knapp 90 Teilnehmer overall und natürlich richtig starke Rider auf einem feinen Setup: Das war der Penken Battle 2020 in Mayrhofen. Für mehr Details und die Resultate dürft ihr gerne weiterlesen.

Die QParks Tour macht Halt im legendären Penken Park in Mayrhofen im Zillertal.

Das Setup im Blue Tomato Kings Park Hochkönig hat bereits einige Veränderungen hinter sich. Letztes Wochenende durfte beispielsweise die Slope Area (bottom section) mit einer erlesenen Auswahl an Obstacles ihr Comeback feiern. Wir haben uns mit dem Kopf hinter unserem Snowpark unterhalten: Parkdesigner und Pistengerätfahrer Karl Sanderson. Er erzählt uns was bisher im Park so abging, was in den kommenden Wochen geplant ist und sein persönliches Lieblings-Feature.

Am 1. Februar 2020 kommt der Freestyle zurück in eine seiner Wiegen in Europa – den Penken Park in Mayrhofen. Der Penken Battle ist der zweite Stop der QParks Tour und verspricht wieder absolut feine Contest-Action für Freeskier und Snowboarder.

Im Superpark Planai beginnt der Februar 2020 gleich nach Maß! Mit dem feinsten aller Girls-Events – dem Blue Tomato Girls Day Planai – kehren die Shredqueens zurück in den Schladminger Snowpark. Ein Tag, an dem Mädels mit erfahrenen Coaches in die Freestyle-Welt eintauchen und getreu dem Motto #girlsownthepark richtig Gas geben. Falls das nicht genug Motivation ist, gibt’s neben der Progression-Session auch noch free Lunch und fette Goodies für alle Teilnehmerinnen. Seid ihr an Bord?

Zocken und zocken lassen. Bei den Shred Poker Sessions üben wir uns in friedlicher Koexistenz am Spieltisch des Freestyle. Eine gemütliche Session, BBQ, Chips for Tricks und Goodies for Chips. Das sind die Termine und Details für die Spielsaison 2020.