Park Logo Head
de en

Das Grand Finale der QParks Tour: Game of Diamonds 2019
31.03.2019

Nach einer spektakulären Contest Serie findet das Grand Finale der QParks Tour wieder in Obergurgl statt. Am 31.03.2019 werden beim Game of Diamonds die Sieger der QParks Tour gekürt. Wer mit seinen Tricks punkten kann, sichert sich außerdem jede Menge Goodies und Cash!

Das Ende der Saison rückt immer näher und somit auch das Finale der größten unabhängigen Freestyle Tour in Europa. Nach sechs Tour Stops im alpinen Raum endet die Contest Serie der QParks Tour 2019 im Snowpark Obergurgl. Neben einem perfekt geshapten Setup erwartet alle Rider ein Slopestyle Contest der Extraklasse mit chilligen Vibes, massig Kohle und free Lunch!

Anmeldung und Teilnahme

Wer beim Finale dabei sein möchte, kann sich jetzt schon online anmelden. Es gibt keine Teilnahmegebühren, aber dafür richtig viel zu gewinnen. Am 31. März werden sowohl die Tagessieger des Game of Diamonds, also auch die Sieger der gesamten QParks Tour 2019 gekürt. In den Kategorien Men, Women und Groms hat jeder Rider die Chance die Judges zu überzeugen und sich jede Menge Goodies und Cash zu sichern. Wer bis jetzt fleißig Punkte für die QParks Tour gesammelt hat, sollte hier noch einmal tief in seine Trickkiste greifen, um als Sieger der Contest Serie hervorzugehen und ein sattes Preisgeld zu gewinnen.

obergurgl 15 04 2018 action fs leon ernhofer roland haschka qparks 029
obergurgl 15 04 2018 action sb kealan venning roland haschka qparks 011
obergurgl 15 04 2018 action fs unknown rider roland haschka qparks 024
obergurgl 15 04 2018 lifestyle fs sb roland haschka qparks 27
obergurgl 15 04 2018 action sb amber fennell roland haschka qparks 008
obergurgl 15 04 2018 lifestyle fs sb roland haschka qparks 17
obergurgl 15 04 2018 lifestyle fs sb roland haschka qparks 21
obergurgl 15 04 2018 lifestyle fs roland haschka qparks 3
obergurgl 15 04 2018 lifestyle fs sb roland haschka qparks 38

Cash, Goodies und BBQ

Wer es schafft, die Judges mit seinen Tricks umzuhauen, platziert sich nicht nur auf einem der drei begehrten Podiumsplätze, sondern erhält auch ein Stück vom Preisgeldkuchen und der ist mit insgesamt 2.680 € in der Tageswertung ziemlich groß. Das ist aber noch nicht alles, zusätzlich dazu gilt es auch noch Goodies von Pinetime, Amplifi und QParks abzustauben. Den Siegern der QParks Tour 2019 winken sogar insgesamt 4.400 € Preisgeld! 

Rankings, Punkte und Best Trick Award

Alle Freeskier können beim Game of Diamonds auch wertvolle Punkte für den TSV-Cup und die Freeski Austria Tour sammeln. Für die Snowboarder gibt es Punkte für die World Snowboard Points List, Austria Cup Tour und den World Rookie Rank. Wer sich den Titel des besten Tricks in den Kategorien Snowboard oder Freeski holt, gewinnt nicht nur 100 €, sondern hat auch die Chance beim Best Trick Award einen Surf Urlaub im Free Spirit Hostel zu gewinnen!

Timetable

Hier gibt’s eine kleine Übersicht über den Tagesablauf beim Game of Diamonds. Übrigens sollten alle Rider, die in der Kategorie Groms starten, ihren Helm nicht vergessen!

09:00 - 10:15
Rider Registration & Training
10:15 - 10:30
Riders Meeting & Reshape
10:30 - 13:00
Qualification Runs
13:00 - 13:30
Break & Reshape
13:30 - 13:45
Riders Meeting
13:45 - 14:45
Final Runs
15:00
Prize Giving

Eins ist jetzt schon sicher: Das Game of Diamonds wird auch in dieser Saison für ein spektakuläres QParks Tour Finale in Obergurgl sorgen und alle Freestyle Herzen höherschlagen lassen. Wer noch mehr Infos zum Snowpark Obergurgl benötigt, wird auf Facebook oder Instagram fündig. Alle Infos zur QParks Tour gibt’s natürlich auch auf der dazugehörigen Facebook Page oder auf Instagram.

More Stuff

Spring Sessions - in Ehrwald (noch) Fehlanzeige. Auf den umliegenden Berggipfeln und im Tal liegt Schnee, Bluebird und ein bestens geshapter Park. Eine Crew aus Ridern hat die Blubird-Tage Mitte März genutzt und mit einer Media Crew das Setup des Snowpark Ehrwalder Alm gecheckt: Hier gibt's den Edit - Airtime und Drone-Shots inklusive!

Credits: Raphael Pöham

Ein strahlend blauer Himmel, ein internationales Riderfeld und eine fette Contest-Line, die es mächtig in sich hatte. Das Game of Diamonds begeisterte die Crowd einmal mehr mit einem sensationellen Finale, bei dem nicht nur um den Tagessieg, sondern auch die Krone der gesamten QParks Tour 2019 geshreddet wurde.

Nach einer spektakulären Contest Serie findet das Grand Finale der QParks Tour wieder in Obergurgl statt. Am 31.03.2019 werden beim Game of Diamonds die Sieger der QParks Tour gekürt. Wer mit seinen Tricks punkten kann, sichert sich außerdem jede Menge Goodies und Cash!

Wie schon letztes Jahr feiert die QParks Tour ihr Grande Finale am Ende der Saison wieder in Obergurgl! Nach insgesamt sechs Stops im gesamten Alpenraum werden am 31. März beim Game of Diamonds die Gewinner der QParks Tour 2019 auserkoren – ihr könnt also mit Contest Action der Extraklasse rechnen!

Der Familypark Ehrwald steht unter dem Motto "Progression all the way!" - egal ob ihr eure ersten Freestyle-Schritte unternehmt oder eine Trainings-Session einlegen wollt, dieses Beginner-Setup bietet allen etwas!

Credits: Raphael Pöham

Schnee so weit das Auge reicht – auf den umliegenden Berggipfeln und im Tal. Dazu strahlend blauer Himmel und der Ausblick auf eine frisch geshapte Kicker Line. Klingt nach perfekten Conditions für einen sicken Shred Day? Definitiv! Wo diese perfekten Spring-Shred-Bedingungen Mitte März herrschen? Auf der Ehrwalder Alm.

Ein Contest bei bestem Frühlingswetter, ein schickes Slopestyle Setup und gute Vibes! Das war der 6. QParks Tour Stop 2019 - die Oakley Schilthorn Open 2019. Im SKYLINE SNOWPARK waren es vor allem die Schweizer Rider, die auf heimischen Terrain ordentlich Cash und Goodies abräumten.

Tatsächlich, im Blue Tomato Kings Park Hochkönig wird mehr geklotzt als gekleckert. Das Setup des Playgrounds macht seinem Namen alle Ehre. Denn was hier an verschiedenen Obstacles geboten wird, entspricht dem Äquivalent eines 51-Gänge Menüs an der meterlangen Tafel eines Europäischen Adelshauses. Goldenes Besteck inklusive. Zum Dinner geladen hat der König diesmal Karl Brandl, Nic Biembacher und Felix Widnig.