Park Logo Head
de en

Feine Lines vor der Feinsten aller Skylines
Oakley Open Schilthorn 2019 im SKYLINE SNOWPARK Schilthorn
27.03.2019

Ein Contest bei bestem Frühlingswetter, ein schickes Slopestyle Setup und gute Vibes! Das war der 6. QParks Tour Stop 2019 - die Oakley Schilthorn Open 2019. Im SKYLINE SNOWPARK waren es vor allem die Schweizer Rider, die auf heimischen Terrain ordentlich Cash und Goodies abräumten.

Geht es noch besser? Endlose Sonnenstunden sorgten bei den Oakley Schilthorn Open 2019 für beste Contest-Stimmung. Während man in den Liegestühlen der Chill Area am Goggle Tan arbeiten und die gigantische Skyline bestaunen konnte, ging’s auf dem Setup richtig zur Sache. Das internationale Starterfeld meisterte zwei Jib-Sections und einen Kicker. Nach der Down Rail (optional Down Box) folgte ein Medium Jump mit zwei Take-Offs, ehe die Snowboarder und Freeskier eine Rainbow Rail oder eine Cannon Tube erwartete. Die Rider waren jedenfalls top motiviert – wohl auch aufgrund des überragenden Snowpark-Panoramas. Während Eiger, Mönch und Jungfrau in der Frühlingssonne schwitzen, zeigten die Rider jeweils drei Runs. Den besten davon werteten die Judges und kürten dementsprechend die Gewinner des Tages! Beim 6. QParks Tour Stop der Saison erwischten vor allem die Eidgenossen einen Sahne-Tag. Aber auch die Nachbarn aus Österreich sicherten sich den ein oder anderen Podiumsplatz. Die Shredder kämpften im Skigebiet Schilthorn - Piz Gloria um unglaubliche 3.600 CHF Preisegeld und feinste Goodies.

Viele Freeskier bei den Oakley Open Schilthorn 2019

In der großen Freeski-Meute, die sich im SKYLINE SNOWPARK Schilthorn einfand, überragte Local Hero Cyrill Hunziker (SUI). Er freute sich über einen deutlichen Sieg in der Kategorie Freeski Men im heimischen Snowpark. 96,5 Punkte erhielt der Schweizer für seinen besten Run und war damit sieben Punkte besser als sein nächster Verfolger. Leon Ernhofer (GER) schob sich auf Platz zwei und sammelte nochmal ordentliche Punkte für die Gesamtwertung. Micha Hilpert (SUI) wurde knapp Dritter. Hilpert konnte sich jedoch zusätzlich über den Best Trick Award freuen. Sein steezy Switch Bio 9 Safety überzeugte die Judges am meisten.

Bei den Groms trumpften die Youngsters der Teams TSV Freeski und Bern Freeski auf. Der starke Florian Pale (AUT) sicherte sich den ersten Platz und baute seine Führung in der Rookie Gesamtwertung der QParks Tour aus. Bern Freeski Rider Silvan Borra (SUI) und Lars Ruchti (SUI) komplettierten das Podium. In der Kategorie Freeski Women war es erneut Victoria Ressel (AUT), die sich die Krone der Oakley Open Schilthorn 2019 aufsetzte. Auch sie sicherte sich erneut 100 Punkte für das QParks Tour Ranking und ist weiter Führende im Gesamtklassement. Greta Staudacher (AUT) musste sich ihrer TSV-Teamkollegin knapp geschlagen geben. Die Judges werteten ihren Run lediglich drei Punkte schlechter, gleichbedeutend mit Platz 2 auf dem Podium. Melanie Setz (SUI) wurde Dritte.

Schweizer Dominanz bei den Snowboardern

Alle Podiumsplätze in den Snowboard-Kategorien gingen ausnahmslos an schweizerische Rider. Mann des Tages war sicherlich Phillip Schwan (SUI). Er sicherte sich den Best Trick Award mit einem stylishen Frontside 7 Melon. Das war aber nicht alles. Mit einem Score von 91,5 Punkten wurde er deutlich Erster. Sein Landsmann Sascha Hirschi (SUI) landete auf Platz 2, während Dave Weber (SUI) Dritter wurde.

Die Sieger freuten sich über ordentlich Cash und nice Goodies von Radix, Oakley, Amplifi, Pinetime, Boardriding, Pleasure, Downdays und QParks. Bei kühlen Drinks, Snacks und chilligen Beats ließen die Rider den Tag in den Oakley-Sonnenstühlen ausklingen. Bei der fetten Kulisse und der super slushy Spring Session waren doch alle Teilnehmer irgendwie Gewinner, oder?

schilthorn 23 03 2019 action sb unknown patrick luchs qparks 003
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 018
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 010
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 012
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 016
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 004
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 001
schilthorn 23 03 2019 action sb unknown patrick luchs qparks 010
schilthorn 23 03 2019 action sb unknown patrick luchs qparks 009
schilthorn 23 03 2019 action sb kaspar hoesli patrick luchs qparks 002
schilthorn 23 03 2019 action fs unknown patrick luchs qparks 036
schilthorn 23 03 2019 action fs unknown patrick luchs qparks 020
schilthorn 23 03 2019 action fs unknown patrick luchs qparks 003
schilthorn 23 03 2019 action fs micha hilpert patrick luchs qparks 004 2
schilthorn 23 03 2019 action fs patrick kemke patrick luchs qparks 005
schilthorn 23 03 2019 action fs florian muehlebach patrick luchs qparks 011
schilthorn 23 03 2019 action fs greta staudacher patrick luchs qparks 012
schilthorn 23 03 2019 action fs cyrill hunziker patrick luchs qparks 008
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 043
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 042
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 044
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 041
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 040
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 045
schilthorn 23 03 2019 lifestyle fs sb unknown patrick luchs qparks 019

Ihr wollt mehr krasse Freestyle Shots mit gigantischem Panorama sehen und weitere Infos über den SKYLINE SNOWPARK Schilthorn erhalten? Dann schaut auf Instagram und Facebook vorbei. Alle Rankings, Pics, Videos von den Oakley Schilthorn Open 2019 und vieles mehr gibt’s auf den Kanälen der QParks Tour. Folgt der Contest-Reihe auf Instagram oder lasst einen Like bei Facebook da! Stay tuned.

More Stuff

Spring Sessions - in Ehrwald (noch) Fehlanzeige. Auf den umliegenden Berggipfeln und im Tal liegt Schnee, Bluebird und ein bestens geshapter Park. Eine Crew aus Ridern hat die Blubird-Tage Mitte März genutzt und mit einer Media Crew das Setup des Snowpark Ehrwalder Alm gecheckt: Hier gibt's den Edit - Airtime und Drone-Shots inklusive!

Credits: Raphael Pöham

Ein strahlend blauer Himmel, ein internationales Riderfeld und eine fette Contest-Line, die es mächtig in sich hatte. Das Game of Diamonds begeisterte die Crowd einmal mehr mit einem sensationellen Finale, bei dem nicht nur um den Tagessieg, sondern auch die Krone der gesamten QParks Tour 2019 geshreddet wurde.

Nach einer spektakulären Contest Serie findet das Grand Finale der QParks Tour wieder in Obergurgl statt. Am 31.03.2019 werden beim Game of Diamonds die Sieger der QParks Tour gekürt. Wer mit seinen Tricks punkten kann, sichert sich außerdem jede Menge Goodies und Cash!

Wie schon letztes Jahr feiert die QParks Tour ihr Grande Finale am Ende der Saison wieder in Obergurgl! Nach insgesamt sechs Stops im gesamten Alpenraum werden am 31. März beim Game of Diamonds die Gewinner der QParks Tour 2019 auserkoren – ihr könnt also mit Contest Action der Extraklasse rechnen!

Der Familypark Ehrwald steht unter dem Motto "Progression all the way!" - egal ob ihr eure ersten Freestyle-Schritte unternehmt oder eine Trainings-Session einlegen wollt, dieses Beginner-Setup bietet allen etwas!

Credits: Raphael Pöham

Schnee so weit das Auge reicht – auf den umliegenden Berggipfeln und im Tal. Dazu strahlend blauer Himmel und der Ausblick auf eine frisch geshapte Kicker Line. Klingt nach perfekten Conditions für einen sicken Shred Day? Definitiv! Wo diese perfekten Spring-Shred-Bedingungen Mitte März herrschen? Auf der Ehrwalder Alm.

Ein Contest bei bestem Frühlingswetter, ein schickes Slopestyle Setup und gute Vibes! Das war der 6. QParks Tour Stop 2019 - die Oakley Schilthorn Open 2019. Im SKYLINE SNOWPARK waren es vor allem die Schweizer Rider, die auf heimischen Terrain ordentlich Cash und Goodies abräumten.

Tatsächlich, im Blue Tomato Kings Park Hochkönig wird mehr geklotzt als gekleckert. Das Setup des Playgrounds macht seinem Namen alle Ehre. Denn was hier an verschiedenen Obstacles geboten wird, entspricht dem Äquivalent eines 51-Gänge Menüs an der meterlangen Tafel eines Europäischen Adelshauses. Goldenes Besteck inklusive. Zum Dinner geladen hat der König diesmal Karl Brandl, Nic Biembacher und Felix Widnig.